Die Warnungen

Trotz dessen, das die Plasttätigkeit eine stetige Selbstverbesserung ist, gibt es doch die Verletzung der Regeln und die Nichterfüllung der Aufgaben. Im Plast ist die Reaktion auf solche Taten vorausgesehen. Es ist ein Versuch den Jungen zu helfen ihr schlechtes Benehmen bessern.

Im Plast gibt es keine körperlichen Bestrafungen. Man verwendet ein System der Warnungen.

Die Warnung – es ist ein Hinweis auf die Fehler und eine Gelegenheit, um nachzusinnen und sich zu verbessern.

Es gibt drei formelle Warnungen, die je nach dem Ernst der Schuld gegeben werden. Dieb erste Warnung ist am leichten und die dritte ist am strengsten – sie bedeutet die Ausschließung aus dem Plast.

Die höchste Bestrafung im Plast ist die Ausschließung aus dem Plast:

Die Warnungen, die den Novaky gegeben werden, sind eine Weise des Kampfs gegen das schlechte Benehmen von Novaky. Wenn die Warnungen kein Ergebnis geben, dann im Verständnis mit den Eltern, kann der Erzieher den Novak ausschließen. Aber später kann er die Mitgliedschaft erneuern.

Das System der Warnungen im Plast – es ist die Lenkung der Aufmerksamkeit auf das, dass Plastun seine Verpflichtung an das Plastgesetz zu halten übertritt. Wie die Plastwarnungen werden verwendet und wie reagiert man auf sie spielt eine wichtige Rolle für die Ausarbeitung der Selbstdisziplin. Da gibt es Grundprinzipen, die für den Erzieher oder für den Plastun wichtig sind, wenn sie das Benehmen von Jemandem verbessern wollen.

Домашня » Plast - Nationale Pfadfindernorganisation der Ukraine » » Die Warnungen
Оригінал: http://www.plast.org.ua/de/method/warnings/